Hauptbanner

„Glück Auf“

Besuchen Sie mit uns das im Jahr 1988 eröffnete Besucher-Bergwerk Kleinenbremen. Erfahrene Bergleute begleiten Sie in die ehemalige Eisenerzgrube Wohlverwahrt, in der bereits 1883 Eisenerz gefördert wurde.

Sie starten Ihre Führung am Museum, das im historischen Betriebsgebäude aus dem Jahre 1938 untergebracht ist. Zu Fuß geht es ca. 200 Meter durch den alten Steinbruch, vorbei am historischen Brecherturm zum Stolleneingang, dem sogenannten „Fuchsbau“. Lassen Sie sich entführen in die geheimnisvolle Welt der ehemaligen Grube Wohlverwahrt. Unter Tage beeindrucken riesige Abbaufelder mit mächtigen Stützpfeilern. Hier wurde noch bis zum Jahr 1957 Eisenerz gefördert. Anschließend fahren Sie mit der Grubenbahn, mit der schon damals die Bergleute ihren Arbeitsplatz erreichten, tiefer in die Grube Wohlverwahrt hinein.

Blauer See

In der „Blauen Lagune“ schimmert geheimnisvoll Grubenwasser, welches sich in einem stattlichen See von ca. 1,6 Millionen m³ Wasser gesammelt hat.

Einmal im Monat wird die Blaue Lagune von Höhlentauchern erkundet. Alte Arbeitsgeräte wie Bohrhammer, Bohrwagen und Bagger zeugen von der ehemaligen Eisenerzförderung im Bergwerk. Über Tage können Sie auf dem Bergbaulehrpfad Reste des Erz- und Kalkstein-Tagebaus aus der Zeit des 20. Jahrhunderts bestaunen.





Besucher-Bergwerk und Museum Besucher-Bergwerk und Museum Besucher-Bergwerk und Museum